Marketingerfolg planbar machen: So optimieren Sie Ihre Kundenkommunikation auf Basis von Daten

Marketingerfolg planbar machen:  So optimieren Sie Ihre Kundenkommunikation auf Basis von Daten

Keine Frage: Daten stehen heute fürs Marketing in ausreichender Menge zur Verfügung. Sie als Werbungtreibender wissen eine Menge über das Verhalten Ihrer Kunden. Zudem liefern Modelling-Analysen umfangreiche Aussagen zur Wirksamkeit von Marketinginvestitionen. All diese Daten sind allerdings nur dann hilfreich für Ihre Kundenkommunikation, wenn Zusammenhänge sichtbar und die Erkenntnisse systematisiert genutzt werden.

Daten zu analysieren – und vor allem zu verstehen – ist das A und O erfolgreichen Marketings. Voraussetzung für die Optimierung von Kommunikation auf Basis von Fakten und Algorithmen sind langjährige Expertise und tiefes Marketingverständnis, bewährte Messmethoden und der Einsatz intelligenter Technologien. (Erfahren Sie unter „Good to know“ mehr über unser Konzept Algo Planner, bei dem wir mit Expertenwissen, Technologien, Daten und Methoden die entscheidenden Zusammenhänge fürs Marketing sichtbar machen.)

Kommunikationsmaßnahmen sollten sich allein an Ihren Business-Zielen orientieren, sprich: Allein Ihr Geschäftserfolg entscheidet, welche Maßnahmen zum Einsatz kommen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie ein relevantes Raster von Kennzahlen, Key Performance Indicators (KPIs), erstellen. Stellen Sie vorab Fragen: Welche KPIs sind wichtig für unser Marketing? Wie spielen die einzelnen KPIs zusammen? Welche Gewichtung haben die KPIs, und wie lässt sich der Erfolg messen, den wir im KPI-Modell definiert haben?

Optimierung der Kundenkommunikation ohne Risiko

Wichtige Entscheidungen zu Kommunikationsmaßnahmen lassen sich bereits vor der Umsetzung simulieren: Im Rahmen kleiner Markttests können Sie prüfen, ob bestimmte Entscheidungen wirksam sind. Sie können jederzeit selbst beurteilen, welche Maßnahmen aus Ihrer Sicht erfolgreich sind – oder welche Werbemittel gestoppt werden sollten, weil sie nicht erwartungsgemäß performen. Dabei geht es auch darum, das Risiko für Ihr Marketinginvestment zu minimieren. Ihr Vorteil: Bevor Sie als Werbungtreibender das Budget platzieren und dann später bei nicht erwartungsgemäßer Performance die komplette Kampagne stoppen, können Sie Kommunikationsmaßnahmen zunächst in kleinem Rahmen simulieren und daraus dann agil ableiten, wo Sie Ihr Marketingbudget optimal platzieren.

Einen Teil der Entscheidung können Sie dabei delegieren: Praxisorientierte und einfach anzuwendende Tools helfen Ihnen dabei, die gewonnenen Erkenntnisse automatisiert für Ihre Kampagne zu übernehmen und zur wirksamen Platzierung des Marketingbudgets zu nutzen. Das bedeutet unterm Strich: mehr Investitionssicherheit für Ihr Kommunikationsbudget.

Bei unseren Entscheidungsmodellen nutzen wir unterschiedliche analytische Methoden. Während wir bei der strategischen Analyse (Top-Down) mit einem Marketing-Mix-Modelling arbeiten, setzen wir bei der operationalen Analyse (Bottom-Up) auf ein Attributionsmodell, das – vereinfacht ausgedrückt – das konkrete User-Verhalten trackt und kundenindividuell für die schnelle Optimierung von Kampagnen nutzbar macht. Übrigens: Die Technik und die Methoden, die wir für die Optimierung Ihrer Kampagne nutzen, sind zwar hoch komplex und ausgefeilt – in der Anwendung jedoch sehr praxisorientiert und einfach.

Fazit

Alle großen Dinge fangen klein an – übertragen auf Ihre Kommunikation bedeutet das: Zuverlässig erfolgreich arbeitet Ihre Kampagne, wenn Sie den Kundendialog sukzessive verbessern und Kommunikationsmaßnahmen agil verbessern. Starten Sie deshalb mit kleinen Schritten, entwickeln Sie Ihre Kampagne kontinuierlich weiter und optimieren Sie auf diese Weise zuverlässig und ohne Risiko Ihre Kundenkommunikation!

Wollen Sie mehr erfahren? Sprechen Sie uns jederzeit gerne an – oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns an unserem Messestand auf der dmexco am 13./14. September 2017 in Köln.

Share.

About Author

OMD Germany

Leave A Reply