Fail Better – Scheitern als Grundlage von Erfolg

Die Digitalisierung etablierter Geschäftsfelder, zunehmender Wettbewerbsdruck in globalen Märkten und eine stetig steigende Innovationsgeschwindigkeit von amerikanischen und chinesischen Start-Ups: Wie können etablierte Unternehmen darauf reagieren und sich so für eine erfolgreiche Zukunft aufstellen?

Gelingen kann dies nur mit einem fundamentalen Kulturwandel – insbesondere im Umgang mit Fehlern, Scheitern und Risikobewertungen.

„Fail fast“ beschreibt eine Unternehmenskultur, die es ermöglicht, schnell evolutionäre Entwicklungsschritte zu gehen und so langfristig innovativ zu sein. Es handelt sich dabei um die schnelle Entwicklung von Ideen, eine belastbare Risikobewertung auch mit einer hohen Zahl an Unbekannten sowie das rasche Durchsetzen einer hohen Anzahl von Testszenarien. Alles mit dem Ziel, im Falle des Scheiterns strukturierte und belastbare Erkenntnisse zu sammeln, die zu starken Innovationen und einer echten Evolution führen. Besser gesagt: „Fail better“!

Alexandra Barth, CMO unseres Kunden HRS Group, hat auf der OMR vorgestellt, wie HRS ein nachhaltiger Kulturwandel gelungen ist. Außerdem hat Nils Wolfram, Domain Owner Customer Ordering bei METRONOM GmbH erläutert, wie Technologie den Handel – und somit auch den Metro-Konzern – vor neue Herausforderungen gestellt hat. Auch in diesem Fall ist es u.a. durch einen Kulturwandel gelungen, im Unternehmen die richtigen Weichen für die digitale Zukunft zu stellen.

Gerne begleiten wir auch Sie bei diesem Weg – sprechen Sie uns jederzeit an!

Share.

About Author

Sascha Dolling

Managing Partner Data Driven Marketing, OMD Hamburg

Leave A Reply