Dynamic Creative Optimization: Steigerung der Relevanz durch individualisierte Ansprache

Dynamic Creative Optimization: Steigerung der Relevanz durch individualisierte Ansprache

Dynamic Creative Optimization – kurz DCO – ist für uns der Schlüssel, um Werbemittel dynamisch auf die Verbrauchersituationen anpassen zu können: Automatisiert, individuell und in Echtzeit.
Seit der Einführung von DCO im Jahr 2012 steigt die weltweite Anzahl der Unternehmen, die es für ihre Kampagnen nutzen, stetig an. Die zunehmende Verbreitung von programmatischer Kampagnenauslieferung sorgt dafür, dass immer mehr Unternehmen sich darüber Gedanken machen, wie sie die Relevanz ihrer Werbemittel mit Hilfe von DCO steigern können.

Eine DCO-Kampagne besteht aus den drei wesentlichen Elementen:

• Daten, anhand derer die Zielgruppen gebildet werden
• Werbemittel, deren einzelne Bestandteile dynamisch zusammengesetzt werden können
• Entscheidungsbaum, der die Regeln zur Auslieferung der Werbemittelversionen definiert

Die Daten können u.a. vom Werbetreibenden direkt (1st Party Daten), aus direkten Datenpartnerschaften (2nd Party Daten) z.B. mit Publishern, von Datenaggregatoren (3rd Party Daten), von Marktforschungsumfragen oder aus dem physischen Userumfeld kommen (Wetter, Ort, Tageszeit, Gerät). Diese Quellen können als Grundlage dazu dienen, verschiedene und individuell angepasste Werbemittel zu erstellen.

Je nach Kampagne können unterschiedliche DCO-Taktiken genutzt werden. So kann z.B. nachvollzogen werden, wie die bisherige Interaktion des Users mit dem Werbemittel war – die sogenannte Customer Journey. Hat ein User noch keine Erfahrungen mit dem Produkt gemacht, so wird er anders angesprochen als ein User, der sich bereits über das Produkt informiert hat oder bereits loyaler Kunde ist.

Im Moment des Aufrufs wird die entsprechende Werbemittelversion in Echtzeit zusammengesetzt und ausgespielt. Die Anzahl der Versionen kann in den sechsstelligen Bereich gehen, wobei der Aufwand für die Kreativagentur nur geringfügig ansteigt.Blogbild_Good to knowDer Mehrwert, der durch DCO erzielt wird, steigt analog zum Wissen über die Zielgruppen des jeweiligen Produkts. Wir bieten unseren Kunden hier einen professionellen Service an, in dem Thesen zur optimalen DCO-Nutzung aufgestellt, Entscheidungsbäume definiert und Kampagnen ausgewertet werden und der ihnen so hilft, ihre Kommunikation anhand von Massenpersonalisierung noch effizienter zu gestalten.

Sie wollen mehr über die Themen DCO und relevantere Werbemittel in datengetriebenen Umfeldern erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne – Ihre OMD-Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Share.

About Author

Alexander Nenstedt

Als Head of Dynamic Creative Optimization (kurz: DCO) treibt Alexander Nenstedt die Weiterentwicklung und Implementierung des Bereiches „Massenpersonalisierte Kommunikation“ bei OMD voran. Als ausgewiesener DCO-Experte gelingt es ihm, durch den gezielten Einsatz von dynamischen Werbemitteln im Rahmen einer hochgradig personalisierten Ansprache die Effizienz von Kampagnen zu steigern. Mit seiner langjährigen Erfahrung und seinem fundierten Spezialwissen im Bereich DCO steht er unseren Kunden jeder Zeit beratend zur Seite.

Leave A Reply