Bildanalyse und Targeting mit „Content Inspiration“

Instagram, Youtube, Buzzfeed – das Netz ist voll von Bildern und Videos. Diese Flut an visuellen Eindrücken manuell zu analysieren und zu kategorisieren wird jeden Tag unmöglicher, denn permanent wird neuer Content hochgeladen. Dabei lassen sich aus Bildern und Videos wertvolle Insights für Marken und Kommunikationsstrategien generieren!

Aus genau diesem Grund haben unsere Kollegen von Annalect, unserer Spezialagentur für datengetriebenes Marketing, ein Tool entwickelt, das visuelle Medien auf Basis eines selbstlernenden Algorithmus automatisiert analysieren kann. Marco Schierhorn, Managing Partner Marketing Technology bei Annalect, hat die Entstehung von „Content Inspiration“ mit begleitet und erklärt im Interview, was das Tool besonders macht.

MARCO, IHR HABT KÜRZLICH DAS TOOL „CONTENT INSPIRATION“ INS LEBEN GERUFEN. ERKLÄR UNS BITTE EINMAL, WAS GENAU DAS IST.

Bei unserem Utility „Content Inspiration“ handelt es sich um eine datengetriebene Analyse von visuellen Medien. Ziel ist es, die Kreativität in der digitalen Branche zu inspirieren.

Was die Anwendung macht, ist Fotos automatisch zu analysieren und in einzelne Daten zu zerlegen. Der von den Algorithmen produzierte Output enthält Informationen wie z.B. identifizierte Sehenswürdigkeiten, Objekte, Logos, Marken, Gesichtsausdrücke und Stimmungen, Orte und weitere Informationen. Diese werden als numerische und targetingfähige Komponenten hinterlegt.

Content Inspiration ermöglicht es uns, datengetriebene und programmatische Analysen durchzuführen und auf diesen Insights aufzubauen und Learnings zu generieren.

WELCHE ARTEN VON CONTENT ANALYSIERT IHR?

Grundsätzlich können Analysedaten bzw. der Content über zwei Wege erhoben werden: Nämlich erstens aus verschiedenen Internetquellen wie bspw. Buzzfeed, Youtube, Huffington Post oder auch individuelle Blogs. Die zweite zweite Möglichkeit bietet Content, welcher über eine bestimmte Zielgruppe konsumiert wird.

Ich kann also konkret analysieren, mit welchen visuellen Inhalten sich meine Zielgruppe beschäftigt und daraus wertvolle Insights für meine eigene Kommunikation generieren. Diese Informationen können dann direkt mit unserem Programmatic Produkt „Custom Audiences“, also exklusiven Zielgruppendatenpools für Kunden, verknüpft werden.

UND WIE GENAU KÖNNEN NUN KUNDEN UND DIE AGENTUR VOM EINSATZ DIESES TOOLS PROFITIEREN?

Die gewonnenen Daten können verwendet werden, um wichtige Insights zu generieren – denn es entsteht eine visuelle Übersicht über Trends und den „Puls der Zeit“. Davon lassen sich beispielsweise Inspirationen für die Marketingkommunikation oder Input für programmatische Werbemittel ableiten. Gleichermaßen lassen sich auch Rückschlüsse über den Bild- und Videokonsum von definierten Zielgruppen ziehen.

All diese Punkte dienen dazu, die userzentrische und zielgerichtete Kommunikation zu verbessern.

Haben Sie Fragen zum Thema Content Inspiration? Dann sprechen Sie uns jederzeit gerne an. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Den kompletten Artikel von Marco Schierhorn zum Thema „Content Inspiration: Automatisierte Analyse von visuellen Medien“ lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unseres Real Time Marketing-Kompass, den Sie hier kostenfrei bestellen können.

Content Inspiration-Experte Marco Schierhorn im Gespräch mit der OMD Update-Redaktion.

Share.

About Author

Marco Schierhorn

Managing Partner Marketing Technology

Leave A Reply