Amazon auf dem Weg zur Advertising-Supermacht

Innerhalb der letzten drei Jahre hat die Amazon-Aktie ihren Wert vervierfacht und Gründer und CEO Jeff Bezos laut Forbes.com Mitte 2017 zum reichsten Mann der Welt gemacht. Der Grund dafür ist die unaufhaltsam scheinende Entwicklung, die der Retail-Gigant weltweit nimmt – und das nicht nur im Kerngeschäft E-Commerce, wo der Umsatz allein in Deutschland weit über 8 Mrd. EUR pro Jahr liegt und Amazon zur unangefochtenen Nr. 1 macht, sondern durch die Amazon Advertising Platform (kurz AAP) auch in den Bereichen Media und Ad-Tech.

Wenn es Amazon weiterhin gelingt, sein Angebot in diesen Feldern noch stärker zu entfalten und an die Marktbedürfnisse anzupassen, wird sich hier ein für die Werbeindustrie hochinteressantes Ökosystem entwickeln. Die Masse an relevanten Konsumentendaten, die über verschiedene Endgeräte hinweg skaliert werden können, in Verbindung mit den eigenen Mediakanälen speziell im Bereich Bewegtbild, wird Amazon sicherlich zu einem dominierenden Player in der deutschen Medienlandschaft machen.

Amazon avanciert perspektivisch neben Google und Facebook zur dritten digitalen Advertising-Supermacht und wird voraussichtlich bereits in diesem Jahr einen beträchtlichen Anteil der digitalen Werbegelder bei sich bündeln.

Hier erfahren Sie mehr über unseren nächsten „8 für 18-Trend“: Die Anwendung von Blockchain im Marketing.

[Zurück zur Übersicht unserer „8 für 18“-Trends]

Share.

About Author

Alexander Kraft

Managing Partner

Leave A Reply